Startseite Andere Industrie 4.0 – die moderne industrielle Revolution

Industrie 4.0 – die moderne industrielle Revolution

von Luca

Moderne Informationstechnologien dringen immer st√§rker in unsere Realit√§t ein. Der industrielle Sektor ist ein Bereich, in dem sie ebenfalls weit verbreitet sind und Ver√§nderungen in den Herstellungsprozessen bewirken. Welche √Ąnderungen sind das?

Ich denke, jeder von uns wird die Tatsache best√§tigen, dass sich die gegenw√§rtige Welt in einem sehr dynamischen Tempo entwickelt. Konzepte, die noch vor nicht allzu langer Zeit in der Literatur nur in der Belletristik funktionierten, dringen heute in unseren Alltag ein. Solche Konzepte sind zum Beispiel das Internet der Dinge (eng. Internet of Things, IoT) und die K√ľnstliche Intelligenz (eng. Artificial Inteligence, AI), die in modernen Fabriken erfolgreich umgesetzt und eingesetzt werden.

Eine bisschen Geschichte…

Um die Gewinne aus der Produktion zu steigern, m√ľssen die Unternehmen schneller, mehr und billiger produzieren. Wie kann man dies tun, wenn der Kunde immer anspruchsvoller wird und nur Produkte von h√∂chster Qualit√§t akzeptiert? Diese Frage wurde in der Vergangenheit schon oft durch ingenieurwissenschaftliches Denken beantwortet, das durch die Popularisierung von Erfindungen wie der Dampfmaschine neue M√∂glichkeiten er√∂ffnet hat. Der Dampfantrieb ersetzte die Arbeit der menschlichen Muskeln durch die Arbeit von Maschinen, wodurch die Produktionseffizienz gesteigert werden konnte. Es war die so genannte erste industrielle Revolution.

Ein weiterer Durchbruch war die Einf√ľhrung einer Serienproduktionslinie. Die wohl bekannteste ist die 1913 von Henry Ford geschaffene Linie. Die √Ąnderung der Arbeitsorganisation erm√∂glichte die Massenproduktion von Produkten, die billiger, wiederholbar und von √§hnlicher Qualit√§t waren. Es war die so genannte zweite industrielle Revolution.

Die dritte industrielle Revolution wurde durch PLCs, Industriesoftware (SCADA, ERP, MES) und Industrieroboter eingeleitet, die die Produktion transparenter und flexibler machten. Durch Automatisierung und Robotisierung konnte auch eine viel höhere Effizienz und Genauigkeit der Produktionslinie bei gleichzeitiger Kostenoptimierung erreicht werden.

Wir sind derzeit Zeugen der vierten industriellen Revolution, die wir am h√§ufigsten als Industrie 4.0 oder Industry 4.0 bezeichnen. Ihre beiden S√§ulen sind das Internet der Dinge (IoT) und die k√ľnstliche Intelligenz (KI).

Datenerfassung

Wie k√∂nnen wir sicher sein, dass die Fabrik gut funktioniert? Woher wissen wir, welche Bereiche verbessert werden m√ľssen und welche Bereiche einen Mehrwert bringen? Was sollten wir √ľberhaupt verbessern? Wir werden keine Antworten auf diese Fragen finden, wenn wir keine Daten √ľber unseren Produktionsprozess haben. Hier kommt das IoT zur Hilfe. Durch die Ausstattung der Produktionslinien mit Messf√ľhlern und Sensoren, die Informationen sammeln, sind wir in der Lage, buchst√§blich alles zu messen, von Produktionsparametern bis hin zu Restprozessen. Die Daten k√∂nnen in der Cloud oder auf privaten Servern gesammelt werden.

Datenanalyse

Das Sammeln von Daten allein reicht nicht aus; sie m√ľssen noch analysiert werden, und auf ihrer Grundlage m√ľssen konkrete Ma√ünahmen ergriffen werden. Es ist wichtig, dies so schnell wie m√∂glich zu tun. K√ľnstliche Intelligenz wird in der Industrie zunehmend f√ľr solche Analysen eingesetzt. Es handelt sich um Informationssysteme mit einer dynamischen Struktur, die an ein neuronales Netz erinnert, das es erlaubt, unz√§hlige Informationsmengen (so genannte Gro√üe Datens√§tze) zu „lernen“ und zu analysieren. Dadurch ist es m√∂glich, relevante Informationen zu erfassen und gleichzeitig L√∂sungen zu generieren, die einen messbaren Mehrwert schaffen k√∂nnen.

Sicherheit

Alle Produktionsleiter wissen, dass Sicherheit an erster Stelle steht. Der Wert des menschlichen Lebens hat keinen Preis, daher hat die Sicherheit in der Industrie Priorit√§t. Wie kann das industrielle Internet der Dinge und die k√ľnstliche Intelligenz (KI) dazu beitragen, die Sicherheit zu erh√∂hen? Durch die Analyse historischer und aktueller Daten √ľber den Produktionsprozess, √ľber das Auftreten von Unf√§llen, √ľber die Faktoren, die ihnen vorausgehen, ist die KI in der Lage, die Reihenfolge ihres Auftretens zu bestimmen, vor dem Risiko einer Wiederholung des Ereignisses zu warnen oder sogar in lebensbedrohliche oder gesundheitsgef√§hrdende Situationen einzugreifen.

Optimierung der Produktion

Durch das Sammeln und Analysieren der Daten ist die KI in der Lage, festzustellen, welche Operation oder welches Gebiet die meisten Verluste verursacht. Auf dieser Grundlage k√∂nnen wir ableiten, welche Prozesse √ľberhaupt zu untersuchen und zu optimieren sind. Dies ist ein sehr wichtiger Aspekt im Zusammenhang mit der kontinuierlichen Verbesserung und Entwicklung der gesamten Produktionsanlage.

Vorhersage eines Ausfalls

Bisher haben sich die meisten Produktionsst√§tten auf Methoden der vorbeugenden Instandhaltung verlassen, die auf den Empfehlungen des Herstellers oder auf eigenen historischen Daten basieren – dies wird als vorbeugende Instandhaltung bezeichnet. Was ist, wenn das System selbst (mit hoher Wahrscheinlichkeit) vorhersagt, wann und wo der Ausfall auftreten wird? Diese M√∂glichkeiten bieten Systeme, die auf k√ľnstlicher Intelligenz basieren, die in der Lage sind, die Kombinationen der Bedingungen, die den Ausfall in der Vergangenheit verursacht haben, zu erkennen und darauf aufbauend Ma√ünahmen zur Vermeidung des Ausfalls zu ergreifen. Am wichtigsten ist, dass alles in Echtzeit geschieht. Dies bringt enorme Einsparungen, da es nicht notwendig ist, die Linie zu stoppen, um pr√§ventive, zyklische Dienste durchzuf√ľhren.

Wie sieht es mit der Zukunft aus?

Gegenw√§rtig wird auf der ganzen Welt √ľber k√ľnstliche Intelligenz und ihre Entwicklung geforscht. Wissenschaftler und Ingenieure sehen darin ein nahezu unbegrenztes Potenzial. Allerdings k√∂nnen wir nicht ganz vorhersagen, in welche Richtung die Entwicklung gehen wird.

Hoffen wir, dass die dunklen Szenarien, die von den Autoren der Since-Fiction B√ľcher geschrieben wurden, niemals zur Wirklichkeit werden und dass die k√ľnstliche Intelligenz nur dazu beitr√§gt, unser t√§gliches Leben zu verbessern.

Quelle: https://www.btelligent.com/themen/industrie-40/

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, jedoch k√∂nnen Sie dies auch ablehnen, wenn Sie es sich w√ľnschen. Akzeptieren Mehr lesen